Schaan (FL): Ehemann begeht Mordversuch an Frau im Beisein von Kleinkind

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Ermittlungen zum Gewaltverbrechen in Schaan von letztem Freitag dauern an.

Der verdächtige Ehemann wurde mittlerweile wegen des Verdachts des versuchten Mords in Untersuchungshaft genommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Ehepaar nach einem Besuch bei einem Bekannten um ca. 02:00 Uhr in Schaan mit ihrem sieben Monate alten Kleinkind und einem Hund zu Fuss auf der Gapetschstrasse in Richtung ‚Im Pardiel, und schliesslich in Richtung ‚Im Rösle‘ unterwegs.

Aufgrund von Streitigkeiten kam es immer wieder zu körperlichen Übergriffen des Ehemannes auf seine Frau, bis ‚Im Rösle‘ der Streit eskalierte. Dort verletzte der Mann sie so schwer, dass sie bewusstlos liegen blieb. Nach dem Meldungseingang bei der Landespolizei um 05:30 Uhr wurde die Frau mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen mit der Rega ins Spital geflogen und  notoperiert.

Sie befindet sich zurzeit im künstlichen Koma. Der Ehemann, das Kleinkind sowie der Hund konnten noch am Tatort von der Landespolizei angetroffen werden. Durch den Vorfall wurde das Kleinkind nicht verletzt und in Obhut gebracht. Die Landespolizei geht von einem Beziehungsstreit aus, das Motiv ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: Symbolbild © Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schaan (FL): Ehemann begeht Mordversuch an Frau im Beisein von Kleinkind

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.