Flims GR: Bergstation Cassons geht in Flammen auf – niemand verletzt

Flims GR: Bergstation Cassons geht in Flammen auf - niemand verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Flims ist am Montagnachmittag die Bergstation der stillgelegten Cassonsbahn vollständig ausgebrannt.

Verletzt wurde niemand.

Am Montag waren Handwerker damit beschäftigt, die Bahninstallationen in der Bergstation der seit Ende Oktober 2015 stillgelegten Cassonsbahn zu demontieren. Um 15 Uhr beendeten sie die Arbeiten wegen der schlechten Witterung und flogen zum Umschlagplatz Startgels. Kurz nach 17 Uhr stellten sie fest, dass die Bergstation in Flammen stand.

Ein Löschhelikopter von Swiss Helicopter begann sofort mit den Löscharbeiten und flog Wasser vom Speichersee Nagens zum Brandort auf 2’650 m ü. M. Gleichzeitig rückte die Feuerwehr Flims mit zwanzig Personen aus. Die Feuerwehrleute standen bis gegen 22 Uhr im Einsatz. Wie es zu dem Brand gekommen ist, untersucht die Kantonspolizei Graubünden.




 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Flims GR: Bergstation Cassons geht in Flammen auf – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.