Aktuelle Corona-News

Liechtenstein: Rücksichtnahme und Toleranz während der Fussball-WM 2018

Am kommenden Donnerstag startet die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland. Aus diesem Grund werden über mehrere Wochen in Vaduz und Schaan Public Viewings stattfinden.

Freudenkundgebungen von Fans verursachen oftmals einen gewissen Lärm. Dieser wird bis maximal eine Stunde nach Spielende bzw. längstens Mitternacht toleriert.

Diese Toleranzgrenze gilt bei vertretbaren Autokorsos und einzelnen Hupaktionen. Nicht in diese Toleranzgrenze fallen dauerhafte Hupaktionen sowie Verkehrsregelverletzungen, welche eine Eigen- oder Fremdgefährdung nach sich ziehen. Aus dem Fahrzeug herauslehnende Personen oder Gegenstände, die herausragen (z. B. Fahnen) sind Verstösse, die gemäss Strassenverkehrsgesetz gebüsst werden.

Die Landespolizei ersucht sowohl Fussballfans wie auch Personen, welche sich nicht für die Weltmeisterschaft begeistern, um Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis. Sie freut sich auf einen friedlichen Fussballmonat.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: Symbolbild © Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Rücksichtnahme und Toleranz während der Fussball-WM 2018

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.