Aktuelle Corona-News

Beringen SH / H13: Drei Fahrzeuge in Auffahrunfall involviert

Am Donnerstagmorgen (14.06.2018) hat sich auf der H13, Höhe Guntmadingen, in Beringen ein Auffahrunfall mit drei involvierten Fahrzeugen ereignet. Dabei wurde ein Autofahrer leicht verletzt.

An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Um 07.30 Uhr am Donnerstagmorgen (14.06.2018) fuhr ein 25-jähriger Mann mit einem Auto auf der H13 von Beringen in Richtung Neunkirch. In Guntmadingen, Höhe „Oberneuhaus“, musste der 25-jährige Lenker verkehrsbedingt hinter einem stillstehenden Lastwagen anhalten.

Der darauffolgende 20-jährige Lenker eines Lieferwagens bemerkte das stillstehende Auto zu spät und kollidierte – trotz eingeleiteter Vollbremsung – mit seinem Lieferwagen gegen das Heck des Autos. Durch den Aufprall kam der Lieferwagen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er leicht mit einem entgegenkommenden Lastwagen, dessen Chauffeur noch versucht hatte dem Lieferwagen auszuweichen.

Der 25-jährige Autofahrer wurde bei diesem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Am Lieferwagen und am Auto entstand Totalschaden. Am Lastwagen entstand ein Sachschaden von einigen hundert Schweizer Franken.

Während der Unfallaufnahme durch die Schaffhauser Polizei und der Unfallfahrzeugbergung kam es während zirka einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Beringen SH / H13: Drei Fahrzeuge in Auffahrunfall involviert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.