Basel BS: Beide Unfallfahrer wollen bei Grün gefahren sein – Zeugenaufruf

Basel BS: Beide Unfallfahrer wollen bei Grün gefahren sein – Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag, 19.06.2018, ca. 01.38 Uhr, ereignete sich auf dem Verzweigungsgebiet Austrasse / Schützenmattstrasse eine Kollision zwischen zwei Personenwagen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 47-jährige Personenwagenlenker aus Sri Lanka durch die Schützenmattstrasse in Richtung Weiherweg.

Der 56-jährige Personenwagenlenker aus der Schweiz fuhr indes durch die Austrasse in Richtung Allschwilerstrasse. Beide beteiligten Fahrzeuglenker gaben an, bei Grün in das Verzweigungsgebiet eingefahren zu sein. In der Folge kam es zur seitlichen Frontalkollision der beiden Personenwagen. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken an den beiden Personenwagen.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei, Tel. 061 699 12 12 oder über KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Beide Unfallfahrer wollen bei Grün gefahren sein – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.