Zuchwil SO: 24-Jähriger bei Arbeiten an Starkstromleitungsmast schwer verletzt

Zuchwil SO: 24-Jähriger bei Arbeiten an Starkstromleitungsmast schwer verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagnachmittag hat sich in Zuchwil ein Arbeitsunfall ereignet, bei welchem sich ein Arbeiter schwere Verletzungen zuzog.

Er wurde mit der Rega in ein Spital geflogen.

Am Montagnachmittag, 18. Juni 2018, kurz nach 14.30 Uhr, war ein Mann mit Arbeiten an einem Starkstromleitungsmast beschäftigt. Dabei kam er aus bisher noch nicht geklärten Gründen in Kontakt mit einem noch unter Strom gestandenen Leitungskabel.

Der 24-jährige Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit der Rega in ein Spital geflogen werden.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde eine Untersuchung eingeleitet. Neben der Kantonspolizei Solothurn und der Staatsanwaltschaft standen der Rettungsdienst, die Rega sowie das Eidgenössische Starkstrominspektorat ESTI im Einsatz.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zuchwil SO: 24-Jähriger bei Arbeiten an Starkstromleitungsmast schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.