Menzingen ZG: Frau rettet sich rechtzeitig aus brennendem Auto

Menzingen ZG: Frau rettet sich rechtzeitig aus brennendem Auto
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Frau konnte sich rechtzeitig aus ihrem brennenden Auto retten.

Am Donnerstag (21. Juni 2018), kurz nach 16 Uhr, fing das Auto einer 47-jährigen Lenkerin auf der Fahrt von Edlibach nach Unterägeri, Verbindungsstrasse Cholrain, plötzlich an zu brennen. Die Frau hielt sofort am Strassenrand an und brachte sich in Sicherheit. Sie blieb unverletzt.

Die ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehren Neuheim und Menzingen konnten den Brand löschen. Das Auto erlitt Totalschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken. Wegen des Löschwassers und weil Diesel aus dem Fahrzeug ausgelaufen war, musste ein Schacht ausgepumpt werden. Die Verbindungstrasse Cholrain, die zudem stark verschmutzt wurde, musste deshalb vorübergehend gesperrt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende der Feuerwehren Neuheim und Menzingen,der Wasserwerke Zug, vom Amt für Umweltschutz, vom Unterhaltsdienst, eines Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Menzingen ZG: Frau rettet sich rechtzeitig aus brennendem Auto

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.