Schweizerische Rettungsflugwacht Rega erhält neue Rettungshelikopter

Schweizerische Rettungsflugwacht Rega erhält neue Rettungshelikopter

Das Copyright liegt bei der Rega. Bilder und Texte dürfen nur für redaktionelle Beiträge in den Medien verwendet werden. Jede andere insbesondere kommerzielle Verwendung ist nur mit schriftlichem Einverständnis der Rega erlaubt.La Rega détient le copyright. Les images et les textes ne peuvent être utilisés dans les médias qu'à titre rédactionnel. Tout autre usage commercial ne peut se faire qu'avec l'autorisation écrite de la Rega.La Rega detiene i diritti di tutte le sue pubblicazioni. Foto e testi della Rega sono a disposizione unicamente per contributi redazionali nei media. Ogni ulteriore uso, e specialmente l’uso commerciale, è soggetto all’autorizzazione scritta della Rega.The copyright is held by Rega. Images and texts may only be used for editorial articles or reports in the media. Any other use, in particular of a commercial nature, is permitted solely with the express written permission of Rega.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm heute, 21. Juni 2018, in Donauwörth (D) die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 des deutsch-französischen Herstellers Airbus Helicopters entgegen. Die Rettungshelikopter der neuesten Generation wurden 2016 bestellt und die ersten beiden nehmen diesen Herbst auf den Mittellandbasen Bern und Basel ihren Dienst auf.

Bis Mitte 2019 ersetzt die Rega ihre gesamte Mittellandflotte, bestehend aus sechs Rettungshelikoptern vom Typ Airbus Helicopters EC 145, mit dem Nachfolgemodell H145.

Im Rahmen einer kleinen Zeremonie wurden die beiden neuen Rega-Helikopter vom Typ H145 im Airbus-Werk im deutschen Donauwörth heute kurz vor Mittag einer Rega-Delegation, darunter Stiftungsratspräsident Ulrich Graf und CEO Ernst Kohler, übergeben.

Bevor die neuen Rega-Helikopter zu ihren ersten Rettungseinsätzen starten können, stehen in der Schweiz noch Arbeiten am medizinischen Innenausbau sowie die entsprechenden Zertifizierungen durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) an. Voraussichtlich im Oktober wird der erste H145-Helikopter auf der Einsatzbasis Bern seinen Dienst aufnehmen. Wenig später folgt die Übergabe des zweiten Helikopters an die Basis Basel und bis Mitte 2019 werden auch die Crews der Basen Zürich und Lausanne ihre Einsätze mit dem Rettungshelikopter fliegen.



Ersatzbeschaffung nach 15 Jahren und 60’000 Patienten

Die Rega beschafft insgesamt sechs H145 als Ersatz für die aktuelle Mittellandflotte des Typs Airbus Helicopters EC 145, welche seit 2003 auf den Mittellandbasen Bern, Basel, Zürich und Lausanne im Einsatz stehen. Die sechs EC 145 bewähren sich seit 15 Jahren als zuverlässige und vielseitige Rettungshelikopter und haben bis heute rund 60’000 Patienten die dringend benötigte medizinische Hilfe aus der Luft gebracht. Unter anderem aufgrund der ausgezeichneten Erfahrungen setzt die Rega nun auf den H145, das Nachfolgemodell des EC 145. Rega-CEO Ernst Kohler: „Mit dem H145 führen wir eine Erfolgsgeschichte fort und stellen sicher, dass wir unseren Patientinnen und Patienten auch in den nächsten Jahren zuverlässig und professionell zu Hilfe kommen können.“ Für die sechs Helikopter inklusive medizinischer Ausrüstung investiert die Rega rund 52 Millionen Franken.



H145 – ein Rettungshelikopter der neuesten Generation

Der H145 ist im Vergleich zu seinem Vorgängermodell EC 145 deutlich leistungsstärker, was die Sicherheit im Einsatz zusätzlich erhöht. Im Bereich der Avionik und Navigation ist der zweimotorige H145 auf dem neuesten Stand der Technik, verfügt über einen 4-Achsen-Autopilot und kann dank modernster Avionik auch satellitengestützte Anflugverfahren äusserst präzise fliegen. Mit seiner geräumigen Kabine ist er prädestiniert für intensivmedizinische Spezialtransporte, wie zum Beispiel mit einer Herz-Lungen-Maschine oder einem Transportinkubator für Frühgeborene.

 

Quelle: Rega
Bildquelle: Rega

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schweizerische Rettungsflugwacht Rega erhält neue Rettungshelikopter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.