Oberbüren SG: Heu in einer Scheune in Brand geraten

Oberbüren SG: Heu in einer Scheune in Brand geraten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagnachmittag (21.06.2018), kurz vor 14:30 Uhr, ist einer Scheune im Ortsteil Ebersol Heu in Brand geraten.

Die Feuerwehr konnte den Mottbrand schnell löschen. Die Brandursache ist unbekannt.

Eine 54-jähriger Landwirt brachte ein Fuder Heu ins Ablegetenn. Nach rund einer halben Stunde wurde dort ein Mottbrand entdeckt. Die ausgerückten Feuerwehren konnten den Heuhaufen schnell löschen und brachten das Heu ins Freie. Der Sachschaden beträgt einige tausend Franken. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt.




 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oberbüren SG: Heu in einer Scheune in Brand geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.