Stadt St.Gallen: Mann von Leiter gestürzt und schwer verletzt

Stadt St.Gallen: Mann von Leiter gestürzt und schwer verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (21.06.2018) fiel ein Mann während der Reinigung eines Fensters von einer Bockleiter. Er zog sich beim Sturz schwere Verletzungen am Kopf zu und wurde umgehend in die Notaufnahme verbracht.

Ein 50-jähriger Angestellter einer Reinigungsfirma war am Donnerstag, kurz vor 19.30 Uhr, mit der Reinigung eines Fensters im Keller beschäftigt. Dazu benutzte er eine Bockleiter.

Aus noch unbekanntem Grund stürzte der Mann aus einer Höhe von fast einem Meter und prallte mit dem Hinterkopf auf dem Betonboden auf. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Selbständig begab sich der 50-Jährige aus der Liegenschaft in Richtung Parkplatz, wo sich seine 43-jährige Arbeitskollegin befand. Diese alarmierte umgehend den Rettungsdienst und ihre Vorgesetzte. Da der 50-Jährige orientierungslos war und keine Angaben zum Hergang machen konnte, wurde der Rettungsdienst avisiert. Dieser brachte den Verunfallten mit dem Rettungswagen in die Notaufnahme.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Mann von Leiter gestürzt und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.