Grafenort OW: Geschwindigkeitskontrolle ausserorts – 11 Personen verzeigt

Grafenort OW: Geschwindigkeitskontrolle ausserorts - 11 Personen verzeigt
Polizei.news Newsletter

Heute führte die Kantonspolizei Obwalden während rund 8 Stunden im Ausserortsbereich in Grafenort eine Geschwindigkeitskontrolle durch. 11.17 % aller gemessenen Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. 11 Personenwagenlenker müssen mit einem Ausweisentzug rechnen.

Am Donnerstag, 28. Juni 2018, von ca. 05.30 bis ca. 13.30 Uhr, führte die Kantonspolizei Obwalden mittels eine Geschwindigkeitsmessung in Grafenort, Engelbergerstrasse, im Bereich Steinhaus durch. Die allgemeine Höchstgeschwindigkeit auf dieser Ausserortsstrecke beträgt 80 km/h.

Von den insgesamt 2’300 gemessenen Fahrzeugen fuhren 11.17 % zu schnell.

Das schnellste Fahrzeug, ein Personenwagen, passierte die Messstelle mit 130 km/h. Zwei weitere Fahrzeuge wurden mit 122 km/h bzw. 120 km/h gemessen. Die fehlbaren Fahrzeuglenker werden gebüsst bzw. ab einer Überschreitung von

21 km/h (netto) an die Staatsanwaltschaft Obwalden verzeigt. Insgesamt werden 11 Personenwagenlenker verzeigt und müssen mit einem Ausweisentzug rechnen.

Auffallend ist, dass die höchsten Geschwindigkeitsüberschreitungen über die Mittagszeit zwischen 11.30 Uhr und 13.30 Uhr gemessen wurden. Zu dieser Zeit herrschte das grösste Verkehrsaufkommen.

Die Kantonspolizei Obwalden wird zur Prävention auch weiterhin regelmässige Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Obwalden

Was ist los im Kanton Obwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Grafenort OW: Geschwindigkeitskontrolle ausserorts – 11 Personen verzeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.