Degersheim SG: Einbrecher (Schweizer und Ukrainer) auf frischer Tat verhaftet

Degersheim SG: Einbrecher (Schweizer und Ukrainer) auf frischer Tat verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (28.06.2018), um 05:40 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen an der Mühlegasse zwei mutmassliche Einbrecher auf frischer Tat festgenommen.

Bei den polizeibekannten Männern handelt sich um einen 37-jährigen Schweizer und um einen 36-jährigen Ukrainer.

Eine Auskunftsperson wurde auf die beiden Personen aufmerksam und verständigte die Kantonspolizei St.Gallen. Diese konnte den Schweizer in unmittelbarer Nähe des Badi-Kiosks anhalten, in den zuvor eingebrochen wurde. Der Ukrainer befand sich bei einem Auto, welches mit entwendeten Kontrollschildern versehen war.

Aufgrund erster Ermittlungen bestehen Hinweise auf weitere Tatbestände für die die beiden in Frage kommen könnten. In der gleichen Nacht wurde zudem ins Brockenhaus an der Taastrasse eingebrochen. Dort dürften Gegenstände im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen worden sein. Auch ins Freibad wurde eingebrochen, jedoch nichts gestohlen. Der Sachschaden an dem beiden Tatorten beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat eine Strafuntersuchung eröffnet und die Kantonspolizei St.Gallen mit den weiteren Ermittlungen betraut.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Degersheim SG: Einbrecher (Schweizer und Ukrainer) auf frischer Tat verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.