Davos / Laret GR: Automobilistin bemerkt stehendes Fahrzeug zu spät – zwei Verletzte

Davos / Laret GR: Automobilistin bemerkt stehendes Fahrzeug zu spät - zwei Verletzte
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmittag ist es auf der Prättigauerstrasse in Davos Laret zu einer Auffahrkollision gekommen.

Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Ein Automobilist fuhr am Freitag kurz vor 13 Uhr von Davos Dorf kommend über die Hauptstrasse H28a in Richtung Klosters. Beim Landhaus in Laret wollte der Mann links auf den dortigen Parkplatz abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste er sein Fahrzeug auf der Hauptstrasse vollständig anhalten.

Eine ebenfalls in Richtung Klosters fahrende Automobilistin bemerkte diese Situation zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf.

Durch den Aufprall wurden die 75-Jährige und ihr Mitfahrer leicht verletzt und mussten mit der Ambulanz ins Spital nach Davos gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Für die Reinigung der Strasse standen Mitarbeiter des Tiefbauamtes Graubünden im Einsatz. Der Verkehr musste während rund einer Stunde wechselseitig am Unfallort vorbeigeführt werden.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Davos / Laret GR: Automobilistin bemerkt stehendes Fahrzeug zu spät – zwei Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.