Churwalden GR: Auto unterwegs vollständig ausgebrannt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagmittag ist ein Auto auf der Fahrt von Chur nach Churwalden vollständig ausgebrannt. Die Kantonsstrasse war während der Löscharbeiten gesperrt.

Der einheimische Fahrzeuglenker bemerkte während der Fahrt, dass sein Auto überhitzt wurde. Kurz vor Churwalden hielt er auf der Strasse an, öffnete die Motorhaube, worauf ihm Rauch und Flammen entgegenschlugen.

Ein Passant versuchte mit dem Feuerlöscher einzugreifen. Erst der Feuerwehr Churwalden gelang es, das Feuer zu löschen. Das Auto brannte total aus.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Churwalden GR: Auto unterwegs vollständig ausgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.