Krankheiten vorbeugen: Der Trend geht zu gesunden Ernährungsformen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Dass eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung vor zahlreichen Krankheiten schützen kann, ist bekannt. Wer sich ausgewogen ernährt und mehrmals in der Woche Obst und Gemüse auf seinem Speiseplan hat, stärkt sein Immunsystem und wird nachweislich weniger krank.

Infektionskrankheiten aller Art, doch auch schlimmeren Erkrankungen wie Krebs kann man mit der richtigen Ernährung durchaus vorbeugen. Lesen Sie, welche Lebensmittel sich zu diesem Zweck besonders gut eignen.

Krankheiten durch eine gesunde Ernährung vermeiden

Forscher sind sich längst einig: Etwa 80 Prozent aller Erkrankungen werden durch eine falsche Ernährung verursacht. Es gibt eine Vielzahl an Krankheiten, von denen bekannt ist, dass sie durch bestimmte Nahrungsmittel ausgelöst werden. Das wohl bekannteste Beispiel ist die Diabetes, die in erster Linie durch die Aufnahme von zu viel Zucker begünstigt wird.

Bei Gicht wiederum handelt es sich um eine Erkrankung, die durch einen zu hohen Harnsäurespiegel ausgelöst wird. Dieser wiederum entsteht durch den häufigen Verzehr von fetten Nahrungsmitteln. Achten Sie bei Ihrer Nahrungsmittelaufnahme nicht nur auf den moderaten Umgang mit Zucker und Fetten, sondern auch auf eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen. Der Mangel an Jod, Folsäure, Vitamin C und zahlreichen anderen essentiellen Vitaminen kann schwere Mangelerscheinungen hervorrufen.

Hier einmal eine kurze Übersicht über die wichtigsten Krankheiten, denen Sie mit einer gesunden Ernährung vorbeugen können:

  • Gicht
  • Bluthochdruck
  • Multiple Sklerose
  • Fettleber
  • Verstopfung
  • Krebs

Sind Sie an diesem Thema interessiert, finden Sie online diverse Informationen.



Diese Lebensmittel sollten regelmässig auf Ihrem Speiseplan stehen

Achten Sie bei Ihrer Ernährung unbedingt auf die ausreichende Zufuhr an natürlichen Antioxidantien wie Vitamin C. Diese sind so wichtig, da sie freie Radikale stoppen, die für die Krebsbildung verantwortlich sind. Wer bereits an Krebs erkrankt ist, hat einen deutlich höheren Bedarf an Vitamin C. Pro Tag benötigen Sie etwa 4.000 Milligramm. Wenn man bedenkt, dass ein Apfel nur etwa fünf Milligramm Vitamin C enthält, ist es also beinahe unmöglich, den Bedarf allein über die Nahrung abzudecken. Nahrungsergänzungsmittel sind in diesem Fall hilfreich. Wenn Sie Krebs vorbeugen möchten, sollten Sie Obst und Gemüse in ausreichender Menge zu sich nehmen.

Folgende Lebensmittel sind empfehlenswert:

  • Brokkoli
  • Tomaten
  • grüne Blattsalate
  • Beeren
  • Knoblauch
  • Kurkuma
  • Pilze

Auch alle anderen Kreuzblütler wie Rosenkohl, Kresse, Kohlrabi und Senf eignen sich hervorragend zur Krebsprävention. Dem enthaltenen Phytonährstoff Glucosinolate werden entgiftende Eigenschaften nachgesagt. Natürlich zählt zu einer gesunden Lebensweise nicht nur eine ausgewogene Ernährung, auch sollten Sie auf das Rauchen verzichten. Tabakrauch ist ebenfalls einer der Hauptauslöser für zahlreiche Krebsarten, allen voran Lungen- und Kehlkopfkrebs.


Bild: © Brent Hofacker - shutterstock.com

Bild: © Brent Hofacker – shutterstock.com


Fazit

Beherzigen Sie oben genannte Ernährungsgewohnheiten und bauen regelmässig Bewegung in Ihren Tagesablauf ein, sind Sie auf dem besten Weg zu einem gesünderen Leben. Leben Sie getreu dem Motto „Vorbeugen ist besser als heilen“ und lassen Sie Krankheiten in Ihrem Körper gar nicht erst entstehen.

Schnell und gesund kochen: Über 50 leckere Rezepte – auch zum Vorkochen und Mitnehmen
  • Veronika Pachala
  • Herausgeber: Riva
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Gesunde Ernährung: ohne Kostenaufwand: Nebeneffekt: Gewichtsreduzierung
  • Sarah Sommer
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 36 Seiten

 

Artikelbild: © Oleksandra Naumenko – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Krankheiten vorbeugen: Der Trend geht zu gesunden Ernährungsformen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.