Stadt Zürich: Einbrecher (Schweizer, 34) schläft am Tatort ein – Festnahme

Stadt Zürich: Einbrecher (Schweizer, 34) schläft am Tatort ein – Festnahme
Polizei.news Newsletter

Am frühen Mittwochmorgen, 18. Juli 2018, verhaftete die Stadtpolizei Zürich im Kreis 4 einen Einbrecher, der während seiner Tat eingeschlafen war.

Kurz vor 03:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass soeben in ein Verkaufsgeschäft an der Badenerstrasse eingebrochen werde.

Sofort rückten mehrere Patrouillen an diese Örtlichkeit aus und umstellten das Gebäude. Nachdem Einbruchspuren festgestellt worden waren, verschafften sich die ausgerückten Polizisten Zutritt zum Gebäude und durchsuchten die Verkaufsräumlichkeiten. Sie staunten nicht schlecht, als sie den mutmasslichen Einbrecher schlafend hinter einem Verkaufstresen liegend vorfanden. Der 34-jährige Mann (ein Schweizer) konnte widerstandslos festgenommen werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Einbrecher (Schweizer, 34) schläft am Tatort ein – Festnahme

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.