Andeer GR: Verkehrsunfall fordert mehrere Verletzte – Rega im Einsatz

Andeer GR: Verkehrsunfall fordert mehrere Verletzte - Rega im Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag ist es auf der Autostrasse A13 bei Andeer zu einem Verkehrsunfall mit zwei Personenwagen gekommen.

Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Am Sonntag um 12.20 Uhr fuhr ein 35-jähriger italienischer Personenwagenlenker auf der Nationalstrasse A13 von Zillis in Richtung Sufers. Gleichzeitig fuhr ein 44-jähriger deutscher Personenwagenlenker in Richtung Zillis.

Bei der dreispurigen Autostrasse A13, zwischen Andeer und dem Bärenburgtunnel, geriet das Auto des 35-jährigen Italieners auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit dem Entgegenkommenden.

Dabei wurden der 35-jährige italienische Fahrzeuglenker und weitere sechs Personen verletzt. Eine mittelschwer verletzte Mitfahrerin wurde mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur und die sechs Leichtverletzten mit Ambulanzen in das Spital Thusis und in das Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert.

Nebst der Rega, den Ambulanzen des Spitals Thusis, Kreisspital Savognin und dem Kantonsspital Graubünden stand die Kantonspolizei Graubünden mit mehreren Patrouillen im Einsatz.

Der Verkehr der A13 wurde in beiden Richtungen über mehrere Stunden via Kantonsstrasse umgeleitet. Verkehrsbehinderungen auf der San Bernardino-Route waren unumgänglich.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden klären die genauen Umstände des Verkehrsunfalls ab.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Andeer GR: Verkehrsunfall fordert mehrere Verletzte – Rega im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.