Meistersrüte AI: Personenwagen von Bahn trotz Notbremsung gestriffen

Meistersrüte AI: Personenwagen von Bahn trotz Notbremsung gestriffen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagvormittag (22.07.2018), fuhr ein Personenwagenlenker auf der Gaiserstrasse von Gais in Richtung Meistersrüte.

Im Bereich Zünglers geriet der Lenker mit seinem Pw aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, fuhr über den linkseitigen Strassenrand und kam auf dem Trasse der Appenzellerbahnen zum Stillstand. Die Lokomotivführerin der Appenzellerbahn konnte trotz eingeleiteter Notbremsung eine leichte Streifkollision nicht mehr verhindern.

Personen kamen nicht zu Schaden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von einigen tausend Franken.

Der Bahnverkehr musste für rund eine Stunde unterbrochen werden.

 

Quelle: Kapo Appenzell Innerrhoden
Bildquelle: Kapo Appenzell Innerrhoden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Meistersrüte AI: Personenwagen von Bahn trotz Notbremsung gestriffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.