Mailand (IT): Polizei und Feuerwehr retten Schäferhund Wallace aus dem Fluss

Mailand (IT): Polizei und Feuerwehr retten Schäferhund Wallace aus dem Fluss
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Einen grossen Schock musste ein Hundebesitzer am Sonntagmorgen (22. Juli 2018) in Mailand erleben: Sein acht Jahre alter deutscher Schäferhund Wallace war um 6 Uhr morgens in den Fluss Lambro gefallen. Der Vierbeiner drohte zwischen Abfällen zu ertrinken.

Glücklicherweise hatte der Einsatz von Feuerwehr und Polizei Erfolg: Schäferhund Wallace konnte aus seiner misslichen Lage befreit und vor dem Ertrinken gerettet werden.

Nach dem Unglück reagiert der Besitzer sofort und alarmierte die Polizei und Feuerwehr. Die Rettungsaktion gestaltete sich gar nicht so einfach.

Aufgrund der starken Strömung und der vielen Abfälle im Wasser war der Schäferhund weit abgetrieben worden. Die Rettungskräfte drückten mit Holzstöcken, die sie vor Ort gesammelt hatten, zunächst den Abfall weg, um den Hund hiervon freizumachen. Anschliessend stiegen Feuerwehrleute in den Fluss und holten den Vierbeiner aus dem Wasser.

Der Besitzer des Hundes sprach den Rettungskräften seinen Dank aus und bezeichnete diese als „Engel der Strasse“.

 

Quelle: milano.corriere.it
Bildquelle: Polizia di Stato

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mailand (IT): Polizei und Feuerwehr retten Schäferhund Wallace aus dem Fluss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.