Zwei obdachlose Männer übergossen und angezündet – Opfer schwer verletzt

Zwei obdachlose Männer übergossen und angezündet - Opfer schwer verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwei obdachlose Männer werden Opfer eines grausamen Brandanschlags.

Als sie in einem Berliner S-Bahnhof schlafen, übergiesst sie der Täter mit einer Flüssigkeit und zündet sie an. Die Männer überleben mit schweren Verletzungen.

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Montag zwei Obdachlose Männer samt ihrem Besitz mit einer Substanz übergossen und angezündet.

Die 62 und 47 Jahre alten Männer erlitten bei der Attacke am S-Bahnhof Schöneweide in Berlin schwere Brandverletzungen, wie die Polizei mitteilte. Sie wurden in ein Spital gebracht.

Wie „Bild“ und „BZ“ berichteten, kamen ihnen Passanten mit einem Feuerlöscher aus dem benachbarten Imbiss zu Hilfe und löschten – die Polizei konnte hierzu bisher keine Angaben machen.

Das Motiv der Tat ist noch unbekannt. Die Mordkommission hat wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: n-tv.de / vpe / dpa
Artikelbild: Nächtliches Berlin – Symbolbild (© Lanski – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zwei obdachlose Männer übergossen und angezündet – Opfer schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.