Turgi AG: Abfall vor Abbruchliegenschaft brannte – Zeugen werden gesucht

Turgi AG: Abfall vor Abbruchliegenschaft brannte – Zeugen werden gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend brannte vor einer Abbruchliegenschaft Abfall. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Der Sachschaden ist gering. Die Kantonspolizei Aargau sucht Zeugen.

Bei der Feuerwehr-Alarmzentrale 118 ging am Dienstag, 24. Juli 2018, um zirka 19.45 Uhr eine Meldung über einen Brand vor einer Abbruchliegenschaft an der Landstrasse in Turgi ein.

Die Feuerwehr Gebenstorf-Turgi konnte das Feuer rasch löschen. Nach bisherigen Erkenntnissen brannte vor der Abbruchliegenschaft Abfall. Im Innern konnten zu dem weitere kleine Brandherde festgestellt werden, welche aber beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits erloschen waren.

Zudem wurden mehrere Fenster an der Liegenschaft eingeschlagen. Der Sachschaden dürfte eher gering sein.

Im Vordergrund der Ermittlungen dürfte ein Vandalenakt oder eine Fahrlässigkeit stehen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Straftat eingeleitet. Personen, welche in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Ermittlungsdienst der Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11), in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Turgi AG: Abfall vor Abbruchliegenschaft brannte – Zeugen werden gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.