Verantwortliche lässt ihren Hund alleine im Garten – drei Personen durch Bisse verletzt

Verantwortliche lässt ihren Hund alleine im Garten - drei Personen durch Bisse verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Kangal hat am Mittwoch (25. Juli) gegen 10:50 Uhr auf der Gehrstrasse [in Duisburg, Deutschland – Anm. d. Red.] ein Mädchen, ihre Mutter und einen Polizisten gebissen.

Eine Verantwortliche (37) hatte den Hund im Garten angeleint und ihn alleine gelassen. Der Vierbeiner soll sich selber von der Leine gelöst und eine Haustür geöffnet haben. Eine 15-jährige Nachbarin und ihre 42 Jahre alte Mutter wollten den Hund einfangen. Dabei biss er der Mutter in den Arm und dann der Tochter in den Kopf.

Alarmierte Polizisten versuchten, das Tier anzuleinen. Dabei sprang der Kangal einen 22 Jahre alten Beamten an und biss ihm in den Rücken. Der Hund liess erst los, als seine Streifenkollegin ihn mit dem Einsatzmehrzweckstock schlug.

Er rannte daraufhin zurück in den Hausflur. Dort schlossen die Polizisten den Hund ein. Das zuständige Ordnungsamt rückte aus, fing den Kangal ein und brachte ihn im Tierheim unter.

Die drei Verletzten kamen ins Krankenhaus. Der Polizist konnte nach ambulanter Behandlung wieder gehen. Er ist bis auf weiteres nicht dienstfähig. Mutter und Tochter werden derzeit stationär behandelt.

Die Kripo ermittelt gegen die Verantwortliche wegen fahrlässiger Körperverletzung.

 

Quelle: Polizei Duisburg
Artikelbild: Symbolbild (© Lukassek – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

2 Kommentare


  1. Bei uns in der Schweiz (Tessin) gilt der Kangal als gefährlicher Listenhund.
    Angebunden im Garten (unbeaufsichtigt) müsste rund um das Areal einen Gartenzaun (Maschendrahtzaun) von der Höhe 1.80M gezogen werden mit abschliessbaren Gartentoren.

  2. Wie wäre es in Zukunft die Haustür zu schliessen
    Schlüssel 2 mal drehen!

Ihr Kommentar zu:

Verantwortliche lässt ihren Hund alleine im Garten – drei Personen durch Bisse verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.