Vernayaz VS / A9: Dunkelhäutiger Mann auf der Autobahn tödlich erfasst

Vernayaz VS / A9: Dunkelhäutiger Mann auf der Autobahn tödlich erfasst
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 25. Juli 2018 gegen 23:45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A9 bei Vernayaz ein Verkehrsunfall. Ein Fussgänger wurde dabei von einem Personenwagen angefahren. Der Mann starb auf der Unfallstelle.

Eine 48-jährige deutsche Staatsangehörige fuhr mit ihrem Beifahrer auf der Autobahn A9 von Vevey in Richtung Martinach. Auf der Höhe von Vernayaz befand sich, aus derzeit nicht geklärten Gründen, ein Fussgänger auf der Autobahn. In der Folge kam es zur Kollision zwischen dem Personenwagen und dem Fussgänger.

Bislang konnte das Opfer nicht identifiziert werden.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei Wallis bittet alle Personen, welche Angaben zum Unfallhergang bzw. zum Unfallopfer machen können, sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis (Telefonnummer 027 326 56 56) zu melden.

Signalement des Opfers: 1 dunkelhäutiger Mann, Typ Schwarzafrikaner, trug schwarze Shorts und ein schwarzes T-Shirt, lief barfuss

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Wallis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Vernayaz VS / A9: Dunkelhäutiger Mann auf der Autobahn tödlich erfasst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.