Winterthur ZH: Velofahrerin mit Lieferwagen kollidiert und verletzt

Winterthur ZH: Velofahrerin mit Lieferwagen kollidiert und verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 25. Juli 2018, ereignete sich im Neuwiesenquartier ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine Velofahrerin mittelschwere Verletzungen zuzog.

Gemäss den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen fuhr kurz vor 16.30 Uhr eine Velofahrerin von der Wartstrasse herkommend in Richtung Hauptbahnhof.

An der Kreuzung mit der Neuwiesenstrasse missachtete sie den Vortritt, worauf es zu Kollision mit einem Lieferwagen kam, der auf der Neuwiesenstrasse in Richtung Schützenstrasse unterwegs war.

Die Velofahrerin, eine 49-jährige Schweizerin, zog sich mittelschwere Kopf- und Beinverletzungen zu und wurde von der Sanität ins Kantonsspital Winterthur gebracht. Der Lenker des Lieferwagens, ein 30-jähriger Mazedonier, blieb unverletzt.

Die Ermittlungen der Stadtpolizei Winterthur sind im Gange. Zwecks Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sowie des Unfallfotodienstes der Kantonspolizei Zürich aufgeboten. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere tausend Franken. Bis um 21 Uhr blieb die Neuwiesenstrasse für sämtlichen Verkehr in beide Richtungen gesperrt.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Velofahrerin mit Lieferwagen kollidiert und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.