Basel BS: Mann brutal beraubt, in den Rhein gestossen und verletzt – zwei Täter gesucht

Basel BS: Mann brutal beraubt, in den Rhein gestossen und verletzt – zwei Täter gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 27.07.2018, kurz nach Mitternacht, wurde ein 51-jähriger Mann am Unterer Rheinweg, auf Höhe des Klingentalgraben, Opfer eines Raubes.

Er wurde dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Mann am Rheinbord sass, als er unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Zwei Unbekannte raubten ihm in der Folge das Bargeld aus dem Portemonnaie und stiessen den Mann in den Rhein, wobei einer der Täter gleichfalls ins Wasser stürzte. Bei der Auseinandersetzung wurde der 51-Jährige verletzt. Anschliessend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Das Opfer musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Gesucht werden:

  1. Unbekannter, 30-40 Jahre alt, weisse Hautfarbe, südländischer Typ, trug dunkle Hose, weisses T-Shirt und dunkle Baseballmütze
  2. Unbekannter, 30-40 Jahre alt, weisse Hautfarbe, südländischer Typ, trug dunkle Kleidung.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Mann brutal beraubt, in den Rhein gestossen und verletzt – zwei Täter gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.