Die nächste Hitzewelle rollt an – bis zu 35° und mehr erwartet

29.07.2018 |  Von  |  News, Wetter
Die nächste Hitzewelle rollt an - bis zu 35° und mehr erwartet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach der kurzen Abkühlung von gestern überqueren wir heute bereits wieder die 30-Grad-Marke.

Nächste Woche werden in der Schweiz schweisstreibende Temperaturen bis zu 35 Grad oder sogar noch mehr erwartet. Im Moment ist kein Ende der Hitzewelle in Sicht! Wie MeteoNews mitteilt, erwartet die Schweiz ab heute eine weitere Hitzewelle.

Von einer Hitzewelle spricht man, wenn an mindestens drei Tagen hintereinander 30 Grad erreicht werden. Nach der kurzen Abkühlung, welche gestern verbreitet etwas Niederschlag brachte, steigen die Temperaturen ab heute bereits wieder auf über 30 Grad an. Grund dafür ist eine südwestliche Höhenströmung, diese bringt weiterhin subtropische Luftmassen in den Alpenraum. Gepaart mit dem vielen Sonnenschein ergeben sich heute Nachmittag bereits wieder Temperaturen von 27 bis lokal 33 Grad.

Auch nächste Woche geht es ähnlich weiter, die Sonne brennt am Montag und Dienstag grösstenteils uneingeschränkt vom Himmel. Einzig über den Bergen bilden sich ein paar Quellwolken und lokale Hitzegewitter sind möglich. Die Höchsttemperaturen steigen weiter an. Am Montag und Dienstag werden im Norden Temperaturen von 30 bis örtlich 35 Grad erwartet.

In der Region Basel, Genf oder im Rhonetal kann es auch noch heisser werden. Auch im Tessin steigt das Quecksilber auf ähnliche Werte.

Die Nächte bringen zudem nur eine geringe Abkühlung, es muss mit einzelnen Tropennächten mit Temperaturen über 20 Grad gerechnet werden.

Auch am Nationalfeiertag findet das sonnige und drückend heisse Wetter seine Fortsetzung. Jedoch steigt ab Mittwochnachmittag die Gewitterneigung auch im Flachland ganz leicht an.

Die Temperaturen am Mittwoch erreichen beidseits der Alpen wiederum 30 bis 35 Grad. Es ist gut möglich, dass der 1. August als heissester Tag des Jahres in die Annalen eingeht. Jedoch befinden wir uns noch weit weg vom absoluten Temperaturrekord aus dem Jahr 2003, damals wurden am 11. August in Grono (GR) 41,5 Grad gemessen.

Auch beim Ausblick auf die weiteren Tage ist kein Ende der Hitzewelle in Sicht. Die Höchsttemperaturen bleiben bis auf Weiteres auf Werten von deutlich über 30 Grad.

 

Quelle: MeteoNews
Artikelbild: Symbolbild (© djgis – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Die nächste Hitzewelle rollt an – bis zu 35° und mehr erwartet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.