Chur GR: Rosskastanie stürzt auf Strasse – Zugverkehr kurzzeitig unterbrochen

Chur GR: Rosskastanie stürzt auf Strasse - Zugverkehr kurzzeitig unterbrochen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Chur ist am Montagmittag (30.07.2018) eine Rosskastanie auf die Engadinstrasse gefallen. Der Zugverkehr war kurzzeitig unterbrochen.

Die Rosskastanie ist kurz nach 13 Uhr über das Trottoir und die Schienen der Arosabahn auf die Engadinstrasse gefallen.

Glücklicherweise sind keine Passanten, keine Fahrzeuge und auch die Arosabahn nicht zu Schaden gekommen. Ersten Erkenntnissen zu Folge ist der Baumstamm aufgrund von Fäulnis geborsten. Zur Entfernung der Rosskastanie wurde die Abteilung Wald und Alpen der Stadt Chur aufgeboten. Die Arosabahn konnte nach rund 20 minütiger Wartezeit ihre Fahrt wieder aufnehmen.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Rosskastanie stürzt auf Strasse – Zugverkehr kurzzeitig unterbrochen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.