Mann (38) will den Rhein durchschwimmen – wird gerettet – verstirbt im Spital

Mann (38) will den Rhein durchschwimmen - wird gerettet - verstirbt im Spital
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bereits am Freitag, 27.07.2018, gegen 17:30 Uhr, versuchte ein in der Schweiz wohnender 38-jähriger den Rhein von Schweizer Seite aus zu durchschwimmen.

Rheinmittig verliessen ihn wohl die Kräfte und er drohte unterzugehen. Mehrere Jugendliche auf deutscher Seite eilten ihm zu Hilfe und retteten ihn.

Am Ufer wurde er zunächst noch reanimiert, verstarb aber am frühen Samstag in der Klinik.

Offenbar hatte er seine eigenen Fähigkeiten und die Strömung des Rheins falsch eingeschätzt.

 

Ort: Rhein/Hochrhein bei Murg/Lkr. WT
Quelle: Polizeipräsidium Einsatz – überarbeitet von der belmedia Redaktion
Artikelbild: Symbolbild (© Nixx Photography – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mann (38) will den Rhein durchschwimmen – wird gerettet – verstirbt im Spital

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.