Tross skurriler Autos „klaut“ Parkbänke – Polizei zieht verfügbare Streifen zusammen

Tross skurriler Autos
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Um keine Fata Morgana handelte es sich bei einem ungewöhnlichen Geschehnis am Montagvormittag im Oberen Wiesental. Kurz nach 10.30 Uhr gingen bei Polizei Mitteilungen von Bürgern und Autofahrern ein, die alle den gleichen Inhalt hatten.

Die Anrufer teilten mit, dass komisch aussehende Autos gen Lörrach fahren, immer wieder anhalten und die Insassen Parkbänke klauen würden. Zunächst war von einigen wenigen Autos die Rede, nach und nach wurden es aber immer mehr. Zuletzt stand sogar die Zahl 50 im Raum. Die Polizei zog alle verfügbaren Streifen zusammen und richtete im Bereich Schönau und Zell Kontrollstellen ein.



Schon nach kurzer Zeit tauchten die ersten skurillen Autos auf. Sie wurden angehalten und kontrolliert. Schnell stellte sich heraus, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gab. Alle Autos hatten eine Startnummer und waren Teilnehmer des „Carbage Run“. Dabei handelt es sich um einen ultimativen, fünftägigen Roadtrip quer durch Europa in einem Auto, dessen Wert 500 Euro nicht übersteigen darf, älter als 15 Jahre ist und TÜV zugelassen sein muss.

Start der heutigen Etappe war in Titisee-Neustadt mit Zielort Frankreich. Als Tagesaufgabe mussten die rund 350 Teilnehmer ein Bild ihres Vehikels mit einer Parkbank auf dem Autodach fertigen. Deshalb hielten alle Ausschau nach Parkbänken. Entdeckte man eine, wurde sie auf das Dach gehoben und ein Foto „geschossen“. Danach wurden die Bänke wieder ordentlich zurückgestellt.

Nachdem Klarheit bestand und alles im „grünen Bereich“ war, durften die Kontrollierten ihre Etappe fortsetzen – allerdings mit einer Zeiteinbusse.

 

Ort: Oberes Wiesental (D)
Quelle: Polizeipräsidium Freiburg – überarbeitet von der belmedia Redaktion
Bilderquelle: Polizeipräsidium Freiburg

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Tross skurriler Autos „klaut“ Parkbänke – Polizei zieht verfügbare Streifen zusammen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.