70-jähriger Mann schiesst Taube vom Nachbardach – Strafverfahren

70-jähriger Mann schiesst Taube vom Nachbardach - Strafverfahren
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mit seinem Luftgewehr hat ein 70-jähriger Coesfelder am Dienstagabend, 31.07.2018 um 20.45 Uhr im Coesfelder Ortsteil Lette eine Taube vom Nachbardach geschossen.

Für das Luftgewehr hatte er keinen Kleinen Waffenschein.

Der Senior übergab das Luftgewehr den Polizisten zwecks Vernichtung.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz und diverser waffenrechtlicher Verstösse.

Update (02.08.2018)

Korrekturmeldung der Polizei Coesfeld: In der Pressemeldung zum Luftgewehrschuss auf eine Taube in Lette ist es zur falschen Darstellung der Rechtslage gekommen. Der kleine Waffenschein ist für das Führen von sogenannten PTB-Waffen (Schreckschuss-, Reizstoff- u. Signalwaffen) erforderlich.

Der Erwerb und Besitz von Luftdruckwaffen ist ab Vollendung des 18. Lebensjahres frei. Das Schießen im befriedeten Besitztum mit Luftgewehren mit nicht mehr als 7,5 Joule Geschossenergie ist erlaubt durch den Inhaber des Hausrechtes oder mit dessen Zustimmung. Dabei ist sicherzustellen, dass das Geschoss das Grundstück nicht verlassen kann.

 

Quelle: Polizei Coesfeld
Artikelbild: Symbolbild (© trammy – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

70-jähriger Mann schiesst Taube vom Nachbardach – Strafverfahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.