Betrunkener 51-jähriger Fahrradfahrer kann nicht mal mehr ins Röhrchen pusten

Betrunkener 51-jähriger Fahrradfahrer kann nicht mal mehr ins Röhrchen pusten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht zum Mittwoch wurde eine Polizeistreife in Grenzach-Wyhlen Zeuge einer gefährlichen Fahrradfahrt.

Die Streife befand sich auf der Fahrt in Richtung Schweizer Grenze und schloss zu einem Fahrradfahrer auf, der in ziemlich großen Schlangenlinien fuhr.

Ein Überholen war der Streife zunächst nicht möglich. Als sich die Gelegenheit dazu bot, überholte die Streife und stoppte den Radler. Der Mann war derart betrunken, dass er nur noch lallte und nicht mal mehr fähig war, einen Alkoholtest durchzuführen und ins Röhrchen zu pusten. Deshalb musste sich der in der Schweiz wohnhafte 51-jährige Mann einer Blutprobe unterziehen und wurde angezeigt. Die Heimfahrt trat er mit dem Taxi an.

 

Ort: Grenzach-Wyhlen
Quelle: Polizeipräsidium Freiburg
Artikelbild: Symbolbild (© KN – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Betrunkener 51-jähriger Fahrradfahrer kann nicht mal mehr ins Röhrchen pusten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.