Feuerwehr rettet Katze aus Fundament einer Strassenlaterne

Feuerwehr rettet Katze aus Fundament einer Strassenlaterne
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am späten Dienstagabend um 23 Uhr meldeten sich Besucher der Marina am Hafen Graf Bismark bei der Leitstelle der Feuerwehr und meldeten eine eingeschlossene Katze in einem Laternenmast.

Daraufhin entsandte die Leitstelle der Feuerwehr das Kleineinsatzfahrzeug zur Johannes-Rau-Allee und informierte ELE-Strom über den Vorfall. Vor Ort konnten die Mitarbeiter der ELE und die Feuerwehrleute die Revisionsklappe an der nicht angeschlossenen Strassenlaterne öffnen und sahen in ca. 2m Tiefe eine feststeckende Katze.



Etliche Versuche das Tier mit Schlingen oder Leinen zu ergreifen schlugen fehl. Zwischenzeitlich zog man auch in Erwägung, den nagelneuen Laternenmast zu zerstören und umzulegen. Um 02:46 Uhr gelang es jedoch einem filigran agierenden Feuerwehrmann, die Katze mit einer Feuerwehrleine zu umschlingen und sanft an die Oberfläche zu befördern.



Nach einer Begutachtung vor Ort war das junge Tier nicht verletzt und wohlauf. Der Anrufer befand sich die ganze Zeit über vor Ort und übernahm die erschöpfte Katze abschliessend in seine Obhut.

 

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen
Bildquelle: Feuerwehr Gelsenkirchen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Feuerwehr rettet Katze aus Fundament einer Strassenlaterne

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.