8 Wochen altes Baby im Auto eingesperrt – besorgte Mutter (25) verständigt die Polizei

8 Wochen altes Baby im Auto eingesperrt - besorgte Mutter (25) verständigt die Polizei
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagnachmittag musste eine Streife der Polizei Landstuhl handgreiflich werden. Eine 25-Jährige hatte die Polizei verständigt, da sie Angst um ihre acht Wochen alte Tochter hatte.

Die junge Frau hatte zuvor ihre Fahrzeugschlüssel in ihrem Pkw abgelegt und hierbei augenscheinlich die Zentralverriegelung aktiviert. Sie konnte ihr Auto nicht mehr öffnen. Auf Grund der brütenden Hitze drohte unmittelbare Gefahr, dass das im Fahrzeug befindliche Baby Schaden erleiden könnte.

Kurzerhand wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und das Kind aus dem Fahrzeug befreit

Nach kurzer ärztlicher Behandlung konnte das Mädchen wohlbehalten wieder der Obhut der Mutter übergeben werden.

 

Ort: Bann
Quelle: Polizeidirektion Kaiserslautern
Artikelbild: Symbolbild (© Gina Buliga – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

8 Wochen altes Baby im Auto eingesperrt – besorgte Mutter (25) verständigt die Polizei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.