Bäch SZ: Industriegebäude in Brand geraten – Feuerwehrmann leicht verletzt

03.08.2018 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Schwyz
Bäch SZ: Industriegebäude in Brand geraten – Feuerwehrmann leicht verletzt

DCIM100MEDIADJI_0055.JPG

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am späten Donnerstagnachmittag, 2. August 2018, ist in Bäch an der Seestrasse ein Industriegebäude durch ein Feuer stark beschädigt worden.

Bei der Brandbekämpfung standen über 150 Einsatzkräfte von mehreren Feuerwehren, des Sanitäts-Ersteinsatzelementes Höfe, des Rettungsdienstes Lachen sowie vom Amt für Umweltschutz und der Kantonspolizei Schwyz im Einsatz.

In den frühen Morgenstunden vom Freitag, 3. August 2018, konnte der Brand gelöscht werden. Für die Ablösung der Feuerwehrleute wurde im Verlaufe der Nacht noch zusätzlich die Feuerwehr Altendorf aufgeboten.

Ein Feuerwehrmann erlitt bei den Löscharbeiten leichte Verletzungen. Er musste hospitalisiert werden, konnte das Spital aber nach der medizinischen Behandlung bereits wieder verlassen.

Für die Mithilfe bei der Klärung der Brandursache wurde das Forensische Institut Zürich beigezogen.

Die Kantonsstrasse zwischen Bäch und Richterswil wird im Bereich des Brandobjektes einspurig geführt. Der Bahnverkehr läuft wieder ohne Einschränkungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bäch SZ: Industriegebäude in Brand geraten – Feuerwehrmann leicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.