59-jähriger Mann während eines Streites von Hund angesprungen und gebissen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 59jähriger Mann geriet in der Strasse Am Germansberg mit einem 28jährigen Mann in Streit, nachdem er diesen erfolglos dazu aufgefordert hatte, die Hinterlassenschaften seines Hundes zu beseitigen.

Während des Streitgespräches sprang der Hund des Jüngeren den 59jährigen Mann an und biss diesem in den Unterarm.

Den Hundehalter erwartet nun eine Strafanzeige.

 

Ort: Speyer (D)
Quelle: Polizeidirektion Ludwigshafen
Artikelbild: Symbolbild (© Atip Kantajai – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Das war ja eigentlich klar, das der Hund so reagiert, da sind offensichtlich beide schuld!!
    Meine kommen zu uns angerennt oder bellen wenn jemand streitet, das merkern die Hunde und probieren es zu lösen.
    Es ist war schon nicht gut den kot nicht auf zunehmen, aber streitet er auch mit denen die Zigarette auf den boden werfen…
    Und Menschen fangen wegen jedem kleinen grund an zu streiten!!
    So kann der hund sicher nichts dafür…
    Und beide menschen sind schuld!

Ihr Kommentar zu:

59-jähriger Mann während eines Streites von Hund angesprungen und gebissen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.