Wildhaus SG: 59-jähriger Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt – Führerausweis weg

Wildhaus SG: 59-jähriger Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt - Führerausweis weg
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend (03.08.2018), um 21:20 Uhr, ist ein 59-jähriger Motorradfahrer mit seinem Motorrad auf der Munzenrietstrasse gestürzt.

Dabei verletzte er sich leicht. Er wurde durch Rettungssanitäter medizinisch erstversorgt und anschliessend mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Der 59-jährige Motorradfahrer fuhr auf der Munzenrietstrasse von Unterwasser herkommend in Richtung Wildhaus. Plötzlich verlor er die Herrschaft über sein Motorrad und der Fahrer stürzte.

Der beim Unfallverursacher durchgeführte Alkoholatemlufttest ergab einen Wert von 0.58 mg/l. Der Motorradfahrer musste nebst einer Blut- und Urinprobe auch seinen Führerausweis abgeben.

Es entstand ein Sachschaden von rund 2’000 Franken.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo St.Gallen)

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wildhaus SG: 59-jähriger Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt – Führerausweis weg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.