Dreijähriger spielt mit Feuerzeug und setzt Kinderzimmer in Brand

Dreijähriger spielt mit Feuerzeug und setzt Kinderzimmer in Brand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend kam es in einer Wohnung am Oberen Waldtor zu einem Zimmerbrand.

Ein Dreijähriger gelangte an das Feuerzeug seiner Mutter, dass er im Kinderzimmer an einem Kinderteppich ausprobierte. Er setzte sich nach seinen Versuchen zu seiner Mutter im Wohnzimmer aufs Sofa. Wenig später bemerkten die Mutter und ihr Lebensgefährte, dass Rauch unter der Tür des Kinderzimmers nach draussen drang.

Die beiden versuchten zunächst, das entstandene Feuer selbst zu löschen, verliessen dann aber sicherheitshalber mit dem Kind die Wohnung.

Die Brandbekämpfung übernahm die Feuerwehr. Das Feuer konnte auf das Kinderzimmer begrenzt und schnell gelöscht werden.

Die Familie wurde von Rettungskräften untersucht. Lediglich der Lebensgefährte wurde ins Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen gebracht.

Die Höhe des durch das Feuer entstandenen Schadens ist noch unklar.

 

Ort: Waltershausen – Landkreis Gotha
Quelle: Thüringer Polizei / Landespolizeiinspektion Gotha
Artikelbild: Symbolbild (© TinnaPong – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Dreijähriger spielt mit Feuerzeug und setzt Kinderzimmer in Brand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.