Wil SG: Wäschetrockner brannte – Mehrfamilienhaus musste evakuiert werden

Wil SG: Wäschetrockner brannte – Mehrfamilienhaus musste evakuiert werden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagmorgen (06.08.2018), kurz vor 1 Uhr, ist ein Trockner in einem Mehrfamilienhaus an der Wilenstrasse in Brand geraten.

Im Vordergrund steht eine technische Ursache. Das Gebäude musste evakuiert werden.

Ein Anwohner war dabei, seine Wäsche im Trockner zu trocknen. Als er kurz vor 1 Uhr die Wäsche aus dem Trockner holen wollte, bemerkte er eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller und alarmierte sogleich die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Wil rückte aus und evakuierte das Gebäude. Sie konnte den Brand rasch löschen und den Rauch aus dem Keller ableiten. Die genaue Ursache wir nun durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Im Vordergrund dürfte aber eine technische Ursache stehen. Neben der Feuerwehr Wil stand auch ein Rettungswagen mit einem Notarzt im Einsatz. Alle 14 Bewohner konnten nach rund eineinhalb Stunden unverletzt wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der genaue Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wil SG: Wäschetrockner brannte – Mehrfamilienhaus musste evakuiert werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.