Oftringen AG: Auf der Autobahn gefundener Mäusebussard in Tierklinik gebracht

Oftringen AG: Auf der Autobahn gefundener Mäusebussard in Tierklinik gebracht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend um 20.35 Uhr meldete uns ein Autofahrer einen Mäusebussard, der sich mitten auf der Fahrbahn der A2 befinde.

Sofort eilte eine unserer Patrouillen hin und fand den Vogel lebend, aber zerzaust und verängstigt auf dem Pannenstreifen.

Ohne zu zögern luden ihn die Kollegen in den Streifenwagen und brachten ihn in die Tierklinik nach Oftringen.

Das Team der BolligerTschuor AG pflegte und untersuchte den gefiederten Patienten gründlich. Dabei stellte die Tierärztin zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen fest. Er wird nun der Vogelpflegestation in Oftringen übergeben. Die Chancen stehen somit gut, dass diese den stolzen Greifvogel schon bald wieder in die Freiheit entlassen kann.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau / Facebook
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau / Facebook

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Oftringen AG: Auf der Autobahn gefundener Mäusebussard in Tierklinik gebracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.