Baar ZG: Maroder Baumstamm in Brand geraten – Polizei sucht Zeugen

Baar ZG: Maroder Baumstamm in Brand geraten – Polizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einem Wohnquartier ist ein Baumstamm in Brand geraten. Dank dem schnellen Eingreifen des Liegenschaftsbesitzers und der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstagabend (11. August 2018), kurz nach 20:00 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass im Gebiet Sonnrain in der Gemeinde Baar ein Baumstamm brenne. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bekämpfte der Liegenschaftsbesitzer das Feuer mit einem Gartenschlauch. Der Feuerwehr Baar gelang es schlussendlich, den Brand vollständig zu löschen. Dank dem schnellen Eingreifen wurde Schlimmeres verhindert. Gemäss den bisherigen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der Brand auf menschliches Verschulden zurückzuführen ist.

Zeugenaufruf

Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die im Gebiet Sonnrain/Guggenbühl in der Gemeinde Baar Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale (T 041 728 41 41) zu melden.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG: Maroder Baumstamm in Brand geraten – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.