Basel BS / A2 / A3: Bei Verkehrskontrolle zwei Lenker unter Drogen festgestellt

Basel BS / A2 / A3: Bei Verkehrskontrolle zwei Lenker unter Drogen festgestellt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einer gemeinsamen Aktion hat die Kantonspolizei Basel-Stadt am Sonntagmorgen mit dem Grenzwachtkorps und der Landespolizei Baden-Württemberg während vier Stunden den Verkehr an den Grenzübergängen der A2 (Basel-Weil Autobahn) und der A3 (Basel-St. Louis) kontrolliert.

Dabei richteten die Einsatzkräfte ihr Augenmerk auf die Fahrfähigkeit der Lenker und das Mitführen von Drogen.

Insgesamt nahmen die Einsatzkräfte zwischen 07.30 und 11.30 Uhr dabei 98 Fahrzeuge und deren Insassen genauer unter die Lupe.

Bei zwei Lenkern, einem 31-jährigen Schweizer und einem 21-jährigen Franzosen, ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Bei ihnen wurde eine Blutprobe angeordnet. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrausweise abgenommen respektive für die Schweiz aberkannt. Auch durch den Einsatz eines Drogenspürhundes konnten die Einsatzkräfte mehrfach Kleinmengen an Drogen feststellen und abnehmen. Bei einigen Lenkerinnen und Lenkern ergab der Atemalkoholtest ein positives Ergebnis; die Werte lagen indes nicht im strafbaren Bereich. Ein Lenker wurde wegen eines mangelhaften Reifens mit 100 Franken gebüsst.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel BS / A2 / A3: Bei Verkehrskontrolle zwei Lenker unter Drogen festgestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.