Andeer GR: Vier Fahrzeuge in Unfall involviert – vier Verletzte (ein Kind)

Andeer GR: Vier Fahrzeuge in Unfall involviert – vier Verletzte (ein Kind)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagmittag ist es auf der Autostrasse A13 in Andeer zu einem Verkehrsunfall gekommen. Drei Personen sowie ein Kind wurden leicht verletzt.

Ein 29-jähriger Deutscher fuhr am Montag von San Bernardino kommend über die Autostrasse A13 in Richtung Thusis. Gleichzeitig fuhr ein 18-Jähriger, ebenfalls Deutscher, von Thusis kommend in Richtung San Bernardino.

Auf der Höhe des Weilers Pignia kollidierten um 13.10 Uhr die beiden Fahrzeuge seitlich-frontal miteinander. Im Anschluss wurde das Fahrzeug des 29-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kollidierte es mit einem südwärts fahrenden 32-jährigen, ebenfalls aus Deutschland stammenden, Automobilisten. Ein viertes Fahrzeug wurde durch herumschleudernde Fahrzeugteile getroffen und leicht beschädigt.

Insgesamt wurden vier Personen, darunter ein zweijähriges Kind, leicht verletzt. Sie mussten mit zwei Ambulanzen zur Kontrolle in die Spitäler nach Thusis und Chur gebracht werden. Drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt aufgeladen und abtransportiert. Für die Fahrbahnreinigung standen Mitarbeiter des Tiefbauamtes Graubünden im Einsatz. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.



 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Andeer GR: Vier Fahrzeuge in Unfall involviert – vier Verletzte (ein Kind)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.