Arbon TG: Haus in Vollbrand geraten – hoher Sachschaden

Arbon TG: Haus in Vollbrand geraten – hoher Sachschaden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Vollbrand eines Einfamilienhauses in Arbon entstand in der Nacht zum Dienstag hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Eine Auskunftsperson bemerkte kurz nach 3.15 Uhr den Brandausbruch in einem Einfamilienhaus am Lavendelweg und schlug Alarm.

Die Stützpunktfeuerwehr Arbon stand mit rund 60 Feuerwehrleuten im Einsatz und konnte den Brand löschen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Haus, das Haus steht zur Zeit leer.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Kriminaltechnische Dienst und der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger aufgeboten.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Google Maps

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Arbon TG: Haus in Vollbrand geraten – hoher Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.