Basel BS: LKW verliert Betonelement – Berufsfeuerwehr im Einsatz

Basel BS: LKW verliert Betonelement – Berufsfeuerwehr im Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Freitagnachmittag verlor ein Lastwagen in einer Kurve beim Spalentor ein rund 3.2 Tonnen schweres Betonelement. Niemand wurde dabei verletzt. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt barg das Betonelement mit einem Kranwagen.

Der Lastwagen bog kurz nach 13 Uhr vom Schützengraben her kommend in die Missionsstrasse ein. In dieser Linkskurve fiel das Betonelement, welches für eine Baustelle bestimmt war, von der Ladefläche auf die Strasse.

Die Ursache für den Unfall ist Gegenstand der Ermittlungen der Verkehrspolizei der Kantonspolizei Basel-Stadt. Es entstand Sachschaden am Betonelement sowie auf der Strasse.

Aufgrund von oberirdisch geführten Leitungen auf der Kreuzung beim Spalentor und der deshalb begrenzten Platzverhältnisse gestaltete sich die Bergung mit dem Kranwagen schwierig. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehrsdienst der Kantonspolizei Basel-Stadt regelte während rund zwei Stunden den Verkehr.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Bildquelle: Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel BS: LKW verliert Betonelement – Berufsfeuerwehr im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.