Stadt Zürich: Nach Kellereinbrüchen zwei Schweizer verhaftet

Stadt Zürich: Nach Kellereinbrüchen zwei Schweizer verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagabend, 16. August 2018, verhaftete die Stadtpolizei Zürich im Kreis 4 zwei Männer, die verdächtigt werden, kurz zuvor in mehrere Kellerabteile eingebrochen zu haben.

Kurz nach 23.00 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich wegen mehreren Einbrüchen in Kellerabteile in einer Liegenschaft an der Zwinglistrasse gerufen.

Praktisch zeitgleich kontrollierten Fahnder an der Langstrasse, unweit des Tatorts, zwei Männer, die sich verdächtig verhielten. Bei der Kontrolle kamen mehrere Flaschen Rotwein zum Vorschein, die gemäss ersten Abklärungen aus der besagten Liegenschaft an der Zwinglistrasse gestohlen wurden. Die mutmasslichen Einbrecher, zwei Männer im Alter von 36 und 51 Jahren (beide Schweizer), wurden verhaftet und für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache gebracht.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Nach Kellereinbrüchen zwei Schweizer verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.