Sursee LU: Mehrfamilienhaus in Brand geraten – keine verletzten Personen

20.08.2018 |  Von  |  Brände, Luzern, Polizeinews, Schweiz
Sursee LU: Mehrfamilienhaus in Brand geraten - keine verletzten Personen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagmittag brannte in Sursee ein Mehrfamilienhaus. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch offen.

Das Feuer wurde der Luzerner Polizei am Montag (20.8.18 / kurz nach 12.00 Uhr) gemeldet. Im Brand stand der Dachstock eines Mehrfamilienhauses im Gebiet Sagenmatte in Sursee. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz steht die Feuerwehr Region Sursee. Die Brandermittler der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Sursee LU: Mehrfamilienhaus in Brand geraten – keine verletzten Personen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.