Perlen LU: Wasserstoffperoxid in Papierfabrik ausgelaufen

Perlen LU: Wasserstoffperoxid in Papierfabrik ausgelaufen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagnachmittag ist in einem Bereich der Papierfabrik Wasserstoffperoxid ausgelaufen. Für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit Gefahr.

Zwei Betriebsmitarbeiter wurden ins Spital gebracht.

Am Dienstagnachmittag, 21.08.2018, 14:15 Uhr, ist in einem Bereich der Papierfabrik Perlen Wasserstoffperoxid ausgelaufen. Die Betriebsfeuerwehr, Chemiewehr Emmen, Feuerwehr Root, der Rettungsdienst, Umweltexperten und die Luzerner Polizei standen für die Ereignisbewältigung im Einsatz. Die auslaufende Flüssigkeit konnte gestoppt, in ein Auffangbecken geleitet und neutralisiert werden.

Für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit Gefahr. Zwei mit Wasserstoffperoxid kontaminierte Mitarbeiter wurden vor Ort betreut und danach zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Weshalb es zum Zwischenfall kommen konnte ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Perlen LU: Wasserstoffperoxid in Papierfabrik ausgelaufen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.