Biel BE: Im geklauten Auto geflüchtet und zweimal mit Patrouillenfahrzeug kollidiert

Biel BE: Im geklauten Auto geflüchtet und zweimal mit Patrouillenfahrzeug kollidiert
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Mittwoch ist in Biel ein Auto vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Beim Versuch, das Fluchtfahrzeug zu stoppen, verursachte dieses zweimal eine Kollision mit einem Patrouillenfahrzeug. Schliesslich verliessen die Autoinsassen in einem Waldstück das Fahrzeug und flüchteten zu Fuss.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 22. August 2018, kurz vor 02.00 Uhr, wollte eine Patrouille der Kantonspolizei Bern im Lindenquartier in Biel ein Auto kontrollieren, das als gestohlen gemeldet war. Der Lenker leistete der Aufforderung, anzuhalten, keine Folge und flüchtete mit massiv überhöhter Geschwindigkeit.

Umgehend nahm die Patrouille mit eingeschalteten Warnvorrichtungen die Nachfahrt auf. Das Fluchtfahrzeug fuhr zunächst in den Blumenrain und weiter via Kreuzplatz und Zentralstrasse zum Kreisel Mühlebrücke. Dabei vollzog das Auto zahlreiche gefährliche Fahrmanöver. Als die nachfolgende Patrouille versuchte, im Kreisel das Fluchtauto zu stoppen, verursachte dieses eine Kollision mit dem Patrouillenfahrzeug und fuhr daraufhin weiter.

Trotz dem Beizug weiterer Patrouillen gelang es dem Lenker des Fahrzeugs, zurück in die Madretschstrasse zu fahren, wo es erneut zur Kollision mit dem Polizeiauto kam. Schliesslich fuhr das Fluchtfahrzeug im Bereich Riedweg in ein Waldstück, wo die Insassen das Auto stehen liessen und zu Fuss in unbekannte Richtung flüchteten.

Sofort wurde, unter anderem auch mit einem Diensthund, eine Nachsuche eingeleitet. Nichtsdestotrotz konnten die geflüchteten Personen bislang nicht angehalten werden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die im Lindenquartier verdächtige Beobachtungen gemacht haben beziehungsweise Angaben zu den flüchtigen Personen oder zur Fluchtfahrt machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 51 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland / Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Biel BE: Im geklauten Auto geflüchtet und zweimal mit Patrouillenfahrzeug kollidiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.