Berufsfeuerwehr Basel hat neuen Kommandanten

Berufsfeuerwehr Basel hat neuen Kommandanten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Daniel Strohmeier wird per sofort neuer Kommandant der Berufsfeuerwehr Basel und Abteilungsleiter Feuerwehr in der Rettung Basel-Stadt.

Der 37-jährige erfahrene Rettungsoffizier hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen interne und externe Bewerber durchgesetzt.

Seit Mitte Juni 2018 leitet Strohmeier die Abteilung Feuerwehr interimistisch. Der stellvertretende Leiter der Sanität Basel, der das Feuerwehrwesen aus langjährigen Milizfunktionen kennt, hatte sich dazu bereit erklärt, nachdem der damalige Kommandant der Berufsfeuerwehr Basel, Roger Willen, aufgrund einer neuen beruflichen Herausforderung seinen Weggang aus dem Lützelhof bekannt gegeben hatte. Daniel Strohmeier ist studierter Rettungssanitäter und hat sich in den vergangenen Jahren unter anderem in Betriebswirtschaft und Change Management weitergebildet. Zurzeit absolviert er an der Fachhochschule Nordwestschweiz einen MAS Leadership und Change Management. Er arbeitet seit November 2008 in verschiedenen Funktionen bei der Sanität Basel.

 

Quelle: Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt
Bildquelle: Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Berufsfeuerwehr Basel hat neuen Kommandanten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.