Kuh bricht auf dem Dach einer Halle ein – mit einem Kran befreit

Kuh bricht auf dem Dach einer Halle ein – mit einem Kran befreit

dav

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Vermutlich durch ein Loch in einem Weidezaun hat vergangene Nacht (24. August) eine Kuh eine Weide in Morsbach-Rom verlassen.

Die Kuh gelangte über einen angrenzenden Hang auf das Wellblechdach einer Veranstaltungshalle, wo sie mit den Hinterbeinen einbrach.

Aus eigenen Kraft schaffte es die Kuh nicht mehr sich aus ihrer gefährlichen Situation zu befreien. Anwohner informierten um 1:50 Uhr die Polizei und die Feuerwehr.

Rettungskräfte, der Eigentümer und eine Tierärztin eilten zum Einsatzort, um die Kuh aus ihrer misslichen Lage zu retten. Letztlich musste ein Kran angefordert werden, mit dessen Hilfe das Tier unverletzt geborgen werden konnte. Etwa zwei Stunden dauerte die Rettungsaktion, die für das Tier glücklich endete. Derzeit erholt sie sich noch von dem Schock der vergangenen Nacht.



 

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kuh bricht auf dem Dach einer Halle ein – mit einem Kran befreit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.